Seite an Seite
mit Stadt und Natur

ZWISCHEN BERGEN, FLUSS UND SEE

Die Umgebung um Fällanden ist ein wahres Paradies für Outdoor-Fans. In unmittelbarer Nähe der neuen Siedlung «Huebwis» liegen zwei grössere Waldgebiete, das Naturschutzgebiet um den Greifensee und der Naturraum der Glatt. Zahlreiche Hügel und Berge laden im Sommer zum Wandern und Biken sowie in der kühleren Jahreszeit zum Wintersport ein. Die spezielle Bike-Dusche in der Überbauung sorgt dafür, dass die Fahrräder der «Huebwis»-Bewohner stets sauber und gepflegt sind.

Bild

Biken rund um den Greifensee

Rund um das Naturschutzgebiet des idyllischen Greifensees führt ein knapp 20 Kilometer langer asphaltierter Weg. Diese wunderschöne Strecke steht nebst Bikern auch Inlineskatern, Spaziergängern und Joggern zur Verfügung. Nach dem Ausflug lässt sich das Fahrrad mit der praktischen Bike-Dusche reinigen.

Bild

Grillieren an der Glatt

Direkt an der Glatt lockt der Grillplatz Eichgrindel Einwohner wie auch Besucher gleichermassen zum gemütlichen Bräteln. Weitere fünf Grillstellen befinden sich zudem im Wald, im Fällander Tobel und entlang des Greifensees.

Bild

Spazieren im Fällander Tobel

Im Bengeler Wald liegt das Fällander Tobel. Das abwechslungsreiche Naherholungsgebiet entlang des Jörenbachs mit dem eindrucksvollen Blitzstein – einem in der Mitte gespaltenen Findling – lädt ein zum Spazieren, Picknicken, Verweilen und Entdecken der Natur.

Bild

Wintersport auf dem Pfannenstiel

Auch im Winter bietet die Umgebung viele Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen. Auf dem Pfannenstiel befinden sich eine 20 Kilometer lange Langlaufloipe sowie Schlittelhänge. Der nahe Ätzmännig, die Flumserberge und der Hoch-Ybrig sind derweil ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder.